Krav Maga

Bei uns im Krav Maga werden je nach Zielgruppe folgende Techniken und Methoden trainiert:

  • verbale Deeskalation
  • Rollenspiele (Angreifer, Verteidigender)
  • Bewegungslehre
  • 360-Grad-Abwehr
  • Innenabwehr
  • Fausttechniken
  • Handballentechniken
  • Hammerschläge
  • Ellbogentechniken
  • Tritttechniken
  • Knietechniken
  • Einsatz von Alltagsgegenständen zur Selbstverteidigung
  • Waffenabwehr, gezielte Entwaffnung von Gegnern
  • Stressdrills
  • Situationstraining
  • Mugging Training (Training mit einem Vollkontaktschutzanzug)

Es geht um das Erlernen realistischer, effektiver und ultimativer Selbstverteidigung, die einfach und schnell umzusetzen sind.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit für Schüler und Praktizierenden eine Prüfung abzulegen. 
 
Der Kurs wird vom Sensei Grigori Winizki geleitet (Full Instructor 1. Dan).
 
Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Vollkontakt Kampfsport, über 15 Jahre Erfahrung im Sicherheitsbranche und mit Konfliktsituationen aus dem echten Leben mehr als vertraut.
  
Bei näheren Interesse (Training, Seminare, Prüfung) kontaktieren Sie per Kontaktformular oder email: samurai.fight.team@gmail.com
 

Es wird unterschieden:

Krav Maga für Privatpersonen – zur Selbstverteidigung, zur Deeskalation, zur Stressresistenz. Die Zielsetzung für Privatpersonen besteht darin, effektive und einfache Methoden zu erlernen, um sich gegen Gewalt wehren zu können.

Krav Maga für den Sicherheitsbereich bzw. die Polizei – Im Sicherheitsbereich und bei der Polizei sind die Schwerpunkte der Ausbildung Deeskalation, Eigenschutz, Einsatztaktik, Personenschutz, Veranstaltungsschutz sowie Abführ- und Kontrolltechniken.

Krav Maga für das Militär – Die Zielsetzung für den militärischen Einsatz ist die Ausbildung von militärischem Personal in Nahkampfmethoden.